Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 

Lebensraum der Kinder

Eine Grundlage unserer Arbeit in der Kindertagesstätte ist der situationsorientierte Ansatz. Das setzt voraus, dass dem Team das Umfeld der Kinder und deren Familien bekannt ist. Die Einrichtung wird von Kindern aus Friedrichskoog, Friedrichskoog 1, Friedrichskoog-Spitze, Dieksanderkoog und Kaiserin-Auguste-Viktoria-Koog besucht. Die Kinder kommen zu Fuss, mit dem Fahrrad oder Auto.


Die Erzieherinnen müssen in ihrer Arbeit die Belange der einheimischen, zugezogenen und ausländischen Bürger berücksichtigen. Es gilt Traditionen des bisherigen örtlichen Lebens zu erhalten, aber auch Neuerungen und Veränderungen zuzulassen.


Im Ort bieten sich noch viele Geschäfte, Einrichtungen und Vereine zur Zusammenarbeit an, die damit das Hineinwachsen der Kinder in das dörfliche Leben unterstützen. Es gibt Supermärkte, Metzger, Bäcker, Frisöre, Apotheke, Arzt, Zahnarzt, Postagentur, Installateur, Elektrogeschäft, Baugeschäfte, Bauern, Schäfer und viele mehr. Auch das kulturelle Leben kommt nicht zu kurz. Es wird gepflegt durch Chor, Sportgruppen usw.


Außerdem gibt es eine Freiwillige Feuerwehr, einen Sportverein, einen Segelverein und anderes mehr. Neben der Kindertagesstätte gibt es eine Grundschule.
Die Kindertagesstätte muss infolgedessen kein Inseldasein führen, es gibt viele Möglichkeiten, die Kinder (zusammen mit den genannten Einrichtungen) an dem dörflichen Leben und Geschehen teilhaben zu lassen und sie so mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut zu machen.


Durch die alljährlichen touristischen Aktionen können die Kinder auch regelmäßig Kontakte pflegen.